Zweite Haut-Banner

Die Zweite Haut ist deine Kleidung. Sie kann dich stärken – aber auch schwächen. Nach der Mode-Industrie kannst du in einer eine großen Bandbreite von Möglichkeiten wählen. Doch was sagt dein Körper dazu? Betrachte deine Kleidung mal aus dieser Sicht. Frage deine inneren Organe und Systeme, wie sie deine Kleidung empfinden, was sie mit ihnen macht, ob sie ihnen guttut oder ob sie ständig gegen herabmindernde Energien ankämpfen müssen…?

In dieser Zeit zwingen uns unsere drei Häute (Körper, Kleidung, Haus), uns zu besinnen. Einfach weil es auf der gesundheitlichen, partnerschaftlichen und wirtschaftlichen Bühne nicht richtig läuft. Also: Wenn irgendetwas in deinem Leben nicht stimmt, wird es Zeit, aufzuräumen: in diesem Fall den Kleiderschrank.

Die Zweite Haut – Die einzelnen Folgen:

Die Zweite Haut - 01 Farben und Zustände

Die Zweite Haut 1 Farben und Zustände

Von Rattengrau bis Kunterbunt: Kleidung aus der Sicht der Organe, Organuhr und Organfarben, der Elementkreis und das meditative Erfassung, welche Farben gehören wohin. Spannende Sichtweisen vermitteln heilende Erkenntnisse.

Die Zweite Haut - 02 Farben-Bewusstsein

Die Zweite Haut 2 Farben und Bewusstsein

Alte schwarze Eleganz contra neues farbenprächtiges Seelenkleid. Lerne hier, Farben zu sehen, zu spüren zu schmecken – und: mit ihnen zu sprechen. Ebenso wie mit deinen Organen. Eine Farbreise durch die Kosmosfarben, Himmelfarben und Erdefarben. Hiernach schaust du genauer hin – und siehst mehr als vorher.

Die Zweite Haut - 03 Farben-Körper

Die Zweite Haut 3 Farben und Körper

Hier vertiefst du den 2. Teil und erfährst, welche Farben zu welchen Teilen deines Körpers (Wirbelsäule, Organe) gehören und welche Probleme durch Farben entstehen können. Da Farbe eine drei kosmischen Grundlagen unserer physischen Existenz ist, solltest du ihre Ordnung und Kraft kennen, um Ordnung und Kraft in dein Leben zu bringen.

Seelenkleider

Feedbacks

Liebe Sabine – einfach super – alles für meine Gesundheit. Gestern beim Waldspaziergang – ich trug vom Yoga her eine schwarze Trainerhose – nahm schnell zu einem mattrosa Pullover eine schwarze ärmellose Jacke und schritt los. Wie fühlte ich mich denn in meinem heiligen Wald? Was war los – ich fühlte mich wie ein Fremdkörper – ausgeschlossen, ganz daneben – nicht mehr zugehörig zu den sattgrünen Bäumen, meinen Freunden – mein Hals wie zugeschnürt – ich gehörte nicht in den Wald mit diesem SCHWARZ – ganz daneben. Ich habe 4 Kleidersäcke mit schwarzen Kleidern gefüllt…. Mit herzlichen Grüssen – und tausend Dank.

Farben begleiten mich schon sehr lange als Balsam für die Seele. Schon als Kind konnte ich es nur schwer aushalten wenn ich ein Kleidungsstück anziehen musste, welches mir von der Farbe überhaupt nicht gefiel. Mit 10 Jahren, durtfe ich mir zum ersten mal selbst etwas zu meinem Geburtstag zum anziehen aussuchen. Das werde ich nie vergessen. Es war ein Kostüm (Rock und kurzärmliges Oberteil) in Weiß Rosa kariert. Dein Seminar, liebe Sabine, hat mir wieder mehr bewusst gemacht, wieviel mir Farben schon in meiner frühen Kindheit bedeutet haben. Und ich erkenne immer mehr den Grund dafür. Auch das hat mir dein Seminar mehr entschlüssselt. Dafür von ganzen Herzen lieben Dank an dich.

Liebe Sabine, puh.., das war mal wieder…, mir fehlen die Worte. Ich frage mich, habe ich überhaupt mal die Farben gesehen? Nicht nur ich, auch meine Ahnen? Es war seeehr stark, ich kann DIR nur DANKE sagen.

Danke liebe Sabine, für die fantastische Meditation. Will auch wieder mehr Farbe in mein Leben bringen. Lets go shopping.

Liebe Sabine, frisch farbgeduscht eingetaucht in ein Farbfeuerwerk, ein prickelndes, erfrischendes Gefühl. Das Einatmen war intravenöse Farbdosis pur. Folge: Seelenreise im Traum und mit einem Gefühl von Jetlag aufgewacht. Herzensdank dir und allen Beteiligten

Liebe Sabine vielen herzlichen dank für die wunderschönen Farben mein Motto “Die Welt ist zu bunt für grau” hat es erneut Auftrieb gegeben. Freue mich schon auf das nächste Seminar

Farbreise der Organe